Pages Menu
Meidl Reisen
Categories Menu

Das Unternehmen

 

Das Portrait der Firma:

Das Unternehmen Meidl wurde in den späten 40er Jahren als Gütertransportunternehmen von Franz und Josefa Meidl gegründet. Schon bald ergab sich auch in Pyhra Bedarf an Personentransporten. Der erste Bus eroberte die internationale Reisewelt. 1947 besteht der bescheidene Fuhrpark aus einem LKW der Marke Büssing . Mit Wechselaufbau ausgestattet, wurde das Fahrzeug einmal als LKW im Gütertransport verwendet. Tags darauf fand man das Kfz als “Luxusreisebus” – ausgestattet mit Holzbänken für 16 Personen – auf der Großglockner Hochalpenstraße. (Heute kann man die Sitzbänke in der Dorfkapelle Schauching besichtigen).

Nach und nach wurde das Unternehmen erweitert. Ende der 60er Jahre wurde die Firma Meidl mit den Schülertransporten in den Gemeinden Pyhra, St. Georgen und Wilhelmsburg beauftragt. Später kam auch der Transport der Kindergartenkinder dazu. Täglich werden heute zwischen 300 und 350 Kinder und Schüler sicher und zuverlässig transportiert.

Mit der Übernahme des Unternehmens durch Tochter Hilde Sailer und Gatte Rudolf fand Beginn der 80er Jahre der Generationswechsel statt. Das Busunternehmen Gredler aus Wilhelmsburg wurde übernommen, eine GesmbH. gegründet und im Zentrum von St. Pölten ein Reisebüro eröffnet. Seither hat sich das Unternehmen als Ansprechpartner für Reisen aller Art etabliert, unter anderem auf dem Flugsektor, als Kreuzfahrtenanbieter und Vertriebsstelle für europaweite Linienbusse.

Der Fuhrpark wurde in diesen Jahren ständig erweitert und erneuert. Neben Baufahrzeugen und LKWs die in der Bauwirtschaft beschäftigt sind und im Winter im Auftrag des Landes und der Gemeinde für den Streu- und Räumdienst zuständig sind, besteht die Reisebusflotte aus derzeit 14 Bussen der Marken Volvo, Vanhool, Mercedes und Setra. Ganz im Zeichen dafür, Ihnen das Reisen bequem und sicher zu gestalten.

2013 erfolgte der nächste Schritt zur Erweiterung des Unternehmens. Der alte Standort Schauching platze aus allen Nähten und so wurde einige Kilometer entfernt in Getzersdorf der neue Betriebsstandort gebaut. Im „Meidl-Dorf“ entstand ein Neubau auf über 17.000 m². Angefangen vom Schotterwerk, dem LKW- und Bagger-Center über das moderne Büro bis hin zur Buswerkstatt (wo alle Fahrzeuge gewartet und gepflegt werden) – ist dieser Neubau nach modernen und praktischen Richtlinien ausgestattet, um dem Kunden und den Mitarbeitern ein adäquates und komfortables Umfeld zu bieten.

 

Meidl rekordverdächtig

2012 beförderten die Meidl-Busse mehr als 250.000 Passagiere. Das entspricht beinahe 5 Mal der Bevölkerung der Landeshauptstadt St. Pölten.

Alle gemeinsam legten eine Strecke von mehr als 530.000 km zurück. Das bedeutet mehr als 13 x rund um die Erde oder fast die unglaubliche Strecke von einmal bis zum Mond und wieder retour.

 

 Reisen ist Leben, wie das Leben Reisen ist.